RhineStream JazzBand

Peter Parsch
Gesang und Trompete
20.04.1944  - 06.07.2009

 

 

2006 wirkte Peter Parsch erstmals als Gast bei RhineStream mit. 2009 verstarb der bekannte Mannheimer Bariton und Trompeter vollkommen überraschend kurz vor seiner Pensionierung im Alter von nur 65 Jahren. 

Nachdem er zunächst verschiedene Berufe "ausprobiert" hatte, begann er in Mainz mit einem Musikstudium (Gesang, Trompete, Orgel) und wurde auch alsbald an das Staatstheater Mainz engagiert - zunächst als Bass, etwas später dann als Bariton, einer Stimmlage, der er fortan treu blieb. 

Neben seinem "ernsten" Singen trat er bis zu seinem 60. Lebensjahr immer wieder im familieneigenen Weinlokal in der weltbekannten Rüdesheimer Drosselgasse als charmanter Unterhalter, Sänger und Trompeter auf, wobei das Niveau selbstredend weit über demjenigen anderer singender Wirte lag.

1987 wechselte er an das Nationaltheater Mannheim, wo er schon bald die großen Rollen seines Fachs sang: die beiden Figaros, Gounods "Faust", verschiedene Wagner-Rollen, aber auch Verdi oder Mozart. Außerdem gastierte er an den großen Bühnen in Prag, Brüssel, Valencia, in den USA und Japan.

Wir werden Peter Parsch vermissen, nicht nur als Musiker, sondern auch als warmherzigen Menschen.

(Text enthält auch einige Passagen aus dem Nachruf von Waltraud Brunst im MM vom 07.07.2009)

 

Bilder von einem Konzert mit Peter in Rüdesheim

Zu den anderen Seiten unserer Homepage:

Erste Seite   Allg. Infos   Gäste   Presse   Referenzen   Aktuell   CDs   Kontakt   Termine   Galerie